Empathie

EZ 9 Eigenständigkeit und soziales Handeln

Leitfragen

  • Woran zeigt sich, dass das Kind die Überlegungen und Gefühle der anderen Kinder in das eigene Denken und Fühlen miteinbezieht?
    • Wie reagiert das Kind auf den Gefühlsausdruck anderer – z.B. bei Trauer, Wut, Freude, Belustigung?
    • Versucht es, andere Kinder von seiner Meinung zu überzeugen?
    • Gelingt es ihm, verschiedene Meinungen gelten zu lassen oder zu respektieren?
    • Sucht es nach Kompromissen?
    • Kann es Ideen, Vorgehensweisen, Lösungen von anderen Kindern übernehmen?
    • Wie ist seine Wertschätzung gegenüber anderen Kindern?
    • Probiert es, auszutricksen, anzuschwindeln oder „ich-lade-Dich-zu-meinem-Geburtstag-ein-Versprechungen“ zu machen?
    • Wie geht das Kind auf Gefühlsäusserungen anderer ein: tröstet es, hilft es, wenn andere in einer Notsituation sind, teilt es die Freude über einen Sieg, ein gelungenes Werk, lacht es mit anderen in witzigen Situationen, kann es über sich selber lachen, usw.

Beobachtungsmöglichkeiten

  • Beim Erarbeiten in Gruppen von lösungsoffenen Aufgaben
  • Bei Spielen in der Gruppe
  • Beim gemeinsamen Lösen von Konflikten, Anwenden von Strategien: z. B. Friedensbrücke oder Finden von Kompromissen usw.
  • In der Rolle des Publikums beim Vortanzen, Vorsingens usw.

Weiterführende Hinweise

Die Links führen zu den Kompetenzen im fachorientierten Zugang von EBLB:

BS.3.C Tanzen (Respektovoller Umgang)
BG.1.A.2 Wahrnehmung und Reflexion
D.1.C Verstehen in dialogischen Hörsituationen
​D.3.C Sprechen, Dialogisches Sprechen
NMG.10.4 Macht und Recht