Kanton Bern

Kanton Bern Zur Startseite

Entwicklung beobachten und Lernen begleiten | Zyklus 1
Zur Startseite


Navigation


Login-Informationen

MA.3.A.1 EZ Grössen, Funktionen, Daten und Zufall

Handlungs-/Themenaspekt

Operieren und Benennen

Kompetenz

1. Die Schülerinnen und Schüler verstehen und verwenden Begriffe und Symbole zu Grössen, Funktionen, Daten und Zufall.

Leitfragen

  • Welche Begriffe verwendet das Kind beim Beschreiben von Gegenständen und Situationen?
    • Verwendet es die Begriffe lang/kurz, schnell/langsam, vorher/nachher, breit/schmal, dick/dünn, gross/klein und schwer/leicht?

 

  • Beschreibt das Kind Unterschiede zwischen Gegenständen und Situationen mit Steigerungsformen?
    • Beschreibt es mit Steigerungsformen bei Preisen, Längen, Zeitpunkten, Zeitdauern, Gewichten und Inhalten?

 

  • Versteht und verwendet das Kind die Begriffe Geld, Münzen und Noten?

 

  • Versteht und verwendet das Kind Begriffe im Bereich der Grössen?
    • Versteht und verwendet es die Begriffe Länge, Meter und Zentimeter?
    • Versteht und verwendet es die Begriffe Zeit, Stunden und Minuten?
    • Versteht und verwendet es die Begriffe Preis, Franken und Rappen?

 

  • Orientiert sich das Kind an Referenzgrössen?
    • Orientiert es sich an 1 Meter und 1 Zentimeter?

 

  • Verwendet das Kind Masseinheiten und Abkürzungen?
    • Verwendet es Masseinheiten zu Geld und die Abkürzungen Fr. und Rp.?
    • Verwendet es Masseinheiten zu Länge und die Abkürzungen m und cm?

 

  • Legt das Kind mit Noten und Münzen Beträge?
    • Legt es Beträge bis 20 Franken?
    • Legt es Beträge bis 100 Franken?

Beobachtungsmöglichkeiten

  • Erzählsituationen
  • Austausch
  • Portemonnaie mit Noten und Münzen
  • Spielgeld
  • Bäckerei, Marktstand oder Familienecke
  • Verschiedene Längenmessgeräte
  • Verschiedene Uhren