Selbstreflexion

ÜK Personale Kompetenzen

Handlungs-/Themenaspekt

Eigene Ressourcen kennen und nutzen

Leitfragen

  • wie bringt das Kind Freude, Angst, Wut, Traurigkeit zum Ausdruck?
  • wie ordnet das Kind seine Gefühle ein?
  • wie reagiert das Kind auf verbale und nonverbale Hilfestellungen wie Anerkennung, Bestätigung, Mitgefühl, Aufmunterung, Grenzen, Kritik ...?
  • Wie schätzt sich das Kind ein? - Erkennt es eigene Stärken? Woran ist das ersichtlich?
  • erkennt das Kind eigene Schwächen? Woran ist das ersichtlich?
  • wie geht das Kind um mit Fehlern?

 

Beobachtungsmöglichkeiten

  • Situationen, in denen Gefühle thematisiert werden wie z. B. in Geschichten, Erzählungen von Erfahrungen der Kinder, durch Streit und Konflikte, Misserfolge, durch Erleben von Spass und Freude im Spiel...
  • Situationen, die Frustration auslösen wie Warten müssen, Gesprächsregeln einhalten müssen, bei einem Spiel nicht mehr Platz finden...
  • Situationen, die einen offensichtlichen Wettbewerb beinhalten (Regelspiele)
  • Situationen, die als Wettbewerb wahrgenommen werden können: z.B. Aufgaben, die Kinder unterschiedlich gut verstehen und meistern können, Fähigkeiten, die Kinder unterschiedlich gut zum Ausdruck bringen können...
  • Situationen, in denen richtig und falsch thematisiert werden können und Konsequenzen von Fehlern im Gespräch verbalisiert werden können: z.B. «Wenn die Ampel beim Fussgängerstreifen auf Rot steht – darf man dann über die Strasse gehen? Wenn ja, warum? Wenn nein – warum nicht? Gibt es Fehler, aus denen wir lernen (weil wir dann wissen, dass etwas nicht funktioniert und herausfinden können, warum etwas nicht funktioniert). Gibt es Fehler, die wir nicht machen dürfen (weil der Schaden zu gross ist)?