Kanton Bern

Kanton Bern Zur Startseite

Entwicklung beobachten und Lernen begleiten | Zyklus 1
Zur Startseite


Navigation


Login-Informationen

D.3.A EZ Sprechen

Handlungs-/Themenaspekt

Grundfertigkeiten

Leitfragen

  • Bildet das Kind die meisten Laute der deutschen Sprache?
    • Ist seine Aussprache verständlich?

 

  • Wie drückt es sich sprachlich in verschiedenen Situationen aus?
    • Kennt es passende und angemessene Ausdrücke, Wendungen und Satzmuster?
    • Erweitert es seinen produktiven Wortschatz?

 

  • Wie drückt es sich in Mundart und Standardsprache aus?
    • Kann es die beiden Varietäten?
    • Wie drückt es sich in seiner Erstsprache aus?

Beobachtungsmöglichkeiten

  • Alltagsgespräche
  • Alltägliche Sprachhandlungen: um etwas bitten, eine Erlaubnis einholen (z.B.: Kann ich Wasser trinken?), sich entschuldigen; begrüssen und verabschieden, Konfliktsituationen usw.
  • Singen und musizieren, Kreisspiele
  • Erzählen zu einem bestimmten Thema in Mundart oder Standardsprache
  • Sprachspielereien: Nonsensverse, Vokalsprachen, Silbensprache, Sprachen erfinden (z.B. Kauderwelsch)
  • Wortschatzaufbau und -ausbau